Samstag, 23. April 2016

Später Blühbeginn

Blühende Rosensämlinge im April bleiben dieses Jahr wohl aus. Ein wenig später dürfte aber dieses Exemplar die erste Blüte zeigen.



Ausgerechnet ein Abkömmling von R. Alba will sich als öfterblühend empfehlen. Gekeimt ist er aus dem einzigen Nüsschen, das ich der Queen abringen konnte. Hoffentlich friert er nicht zurück, bei dem bevorstehenden Kälteeinbruch :-(

Kommentare:

  1. Erstaunlich, dass ein direkter Nachkomme einer Einmalblüherin im ersten Jahr gleich eine Knospe schiebt und demnach wohl öfterblühend ist. War es gezielte Bestäubung? Falls ja, womit hast Du bestäubt?
    Meine Sämlinge (es keimen immer noch welche) haben noch keine Knospen, sind ja aber auch erst max. 2 Monate alt. Mittlerweile sind es ca. 140 Stück.
    Schön, dass ich bei Dir aich als sog. Anonym einen Kommentar schreiben kann und mich nicht irgendwo registrieren muss. Wollte neulich in anderen Blogs Kommentare schreiben, da war das nicht möglich.
    Tschüß und viel Erfolg weiterhin.
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bettina,
    mit 140 Sämlingen hast du dir bei deinem begrenzten Platz, ordentlich was aufgehalst. Ich mache zur Zeit nur noch 'Gelegenheitsbestäubungen'. Die Queen wollte ich eigentlich mit 'Sympathie' verkuppeln, hat aber nicht gefruchtet. Der betroffene Sämling scheint sich aus 'Guirlande.... entwickelt zu haben, die dicht neben der Dänin steht. Grösse und Form der Knospe lassen darauf schliessen. Es sieht so aus als sollte sie viele aber kleine Blüten entwickeln.
    VG
    Bernhard

    AntwortenLöschen
  3. Toll, bin gespannt auf die Blüten.
    Bettina, die die 140 Sämlinge noch wuppen kann, solange sie noch klein sind...

    AntwortenLöschen

Thank you for feedback!

Random Posts