Samstag, 3. September 2016

Resteessen

Das war ein sch... Rosenjahr. Fast alle Rosen stehen nackig da, entlaubt von Sternrußtau, der bei dem vielen Regen erbarmungslos zugeschlagen hat. Den Rest erledigen Kameraden wie dieser:
 





denn man tau, jetzt kommt es auch nicht mehr d'rauf an!

Kommentare:

  1. ja, so ähnlich auch bei mir. Aber ich hab noch Sämlinge aus 2015 und ganz erstaunlicherweise stechen einige wenige Sämlinge dieses Jahr richtig heraus, was Blattgesundheit angeht. Aber da waren bisher noch keine dabei, deren Blüte meinen Zuchtzielen entsprochen hätte.
    Trotzdem bin ich nicht enttäuscht, bin wohl irgendwie gleichmütiger geworden... Und die reifenden Hagebutten sorgen ja auch schon wieder für Vorfreude.
    Einige fallen auch schon ab und haben Nüsschen drinne, die lagere ich jetzt erstmals trocken bis Dezember. Dann sähe ich alle aus in kalte feuchte Erde und stell sie raus, zum Stratifizieren. Ist ein Versuch, hab ich noch nie so gemacht, aber Du hast ja in einem vorigen Blogeintrag geschrieben, dass die trockene Lagerung den Nüsschen nix ausmacht. Also nehm' ich Dich beim Wort! ;-)
    Tschüß
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, Gelassenheit stellt sich ein. Vieles sieht man viel entspannter als zu Anfang. Es ist ja auch nicht alles schwarz oder nackig. 'Blue Moments' sieht z.B. noch ganz propper aus und schiebt gerade noch einige Knospen. Wenn der einsetzende Regen sie nicht dahinrafft, stelle ich noch mal ein Foto rein.

    Viele Grüße
    Bernhard

    AntwortenLöschen

Thank you for feedback!

Random Posts